Home / Blog / Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

…natürlich meine Kamera!!!

Es ist soweit: Die schönste Zeit im Jahr steht vor der Tür und da darf natürlich auch die Kamera nicht fehlen! Bevor du allerdings startest, gibt es ein paar Dinge, die du beachten solltest, damit es kein böses Erwachen gibt. Die entscheidende Frag ist nämlich: Wie bekomme ich meine Kamera sicher ans Ziel?

Sofern du nicht auf Nervenkitzel stehst, solltest du die Idee mit dem aufgegebenen Gepäck direkt wieder verwerfen. Zum Einen geht das Bodenpersonal nicht gerade zimperlich mit den Koffern um, zum Anderen stand schon der ein oder andere Fluggast mit großen Augen am leeren Gepäckband … ich habe heute leider kein Koffer für dich!

Jetzt sagst du: „Aber warte, die Fluggesellschaft haftet doch für die verursachten Schäden!“ Das stimmt leider nur bedingt. Nach dem Montrealer Abkommen ist die Fluggesellschaft zwar dazu verpflichtet, einen entstandenen Schaden zu ersetzen. Dies geschieht aber nur bis zu einer festgelegten Summe (ca. 1200,- €). Das Foto – Equipment liegt vom Wert oft und ziemlich schnell deutlich höher.

Auch eine Gepäckversicherung bietet hier nicht den umfassenden Schutz, den der Name vermuten lässt. Bei der ERV (der Europäischen Reiseversicherung) heißt es z. B., dass Fotoapparate als mitgeführtes Reisegepäck bis insgesamt 50% der Versicherungssumme versichert sind. ABER ACHTUNG: Sind sie als Reisegepäck aufgegeben, besteht kein Versicherungsschutz! Auch das Kleingedruckte einer eventuell vorhandenen Kameraversicherung oder deiner Hausratversicherung solltest du dir genau anschauen…die Bedingungen klingen oft ähnlich. (Das werden wir in einem weiteren Artikel aber noch mal genauer unter die Lupe nehmen.)

Das dürfte für dich jetzt z. T. genau so überraschend sein wie für mich. Aber das ist wohl auch der Grund, weshalb z. B. die Lufthansa auf Ihrer Internetseite dazu rät, alle Wertgegenstände (und dazu gehört doch unsere geliebte Kamera auch) unbedingt im Handgepäck zu berfördern. Die meisten Fluggesellschaften erlauben daher auch zusätzlich zu dem eigentlichen Handgepäck ein weiteres Gepäckstück (Laptop-Tasche, Kamera-Tasche, etc.). Lediglich bei den Maßen gilt es noch einmal aufzupassen. Die Maße dürfen 158 cm (H+B+T) nicht überschreiten.  Achte beim Kauf von Kamera-Tasche / – rucksack darauf, dass du diese Maße einhälst und du kannst dein „Schätzchen“ problemlos an der Frau / am Mann mitführen. Zwar gelten auch für Handgepäckstück Gewichtsvorgaben…allerdings musste ich in den letzten 11 Jahren Reisen noch keine Tasche auf die Waage stellen. (Das ist natürlich keine Garantie!).

Musst du jetzt alles im Handgepäck  mitschleppen? – Nein! Dein Stativ, Ersatzakkus und das Ladegerät kannst du natürlich auch sicher im Koffer verstauen. Sollte hier doch mal ein Ersatzkauf nötig werden, ist das eher zu verkraften als auf deine einmaligen Urlaubserinnerungen zu verzichten!!

Und welche Objektive sollte ich eigentlich einpacken? Freu dich auf unseren neuen Artikel – da werden offene Fragen bald geklärt! 😉

Ich wünsche dir schon jetzt einen tollen Urlaub mit vielen tollen fotografischen Eindrücken!

Herzliche Grüße

 

 

 

 

About Antje Cappelmann

Check Also

No pictures please – Wenn du die Kamera lieber in der Tasche lassen solltest.

Der Aufschrei war groß. Die EU, das uns alle umschlingende Monster, nahm sich der Panoramafreiheit …

No comments

  1. Dann mal auf Teil 2 gespannt …. „Ich packe meinen Koffer und nehme mit“ … 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen